Emden

Riepe/Neermoor

Bauarbeiten: A 31 wird Richtung Emden gesperrt

Die Autobahn 31 wird am Montag in Richtung Emden voll gesperrt. Bild: beermedia.de/Fotolia

Autofahrer, die am kommenden Montag über die Autobahn 31 nach Emden wollen, müssen einen Umweg in Kauf nehmen. Grund: Ab Mittag ist die Autobahn für mehrere Stunden voll gesperrt.

Riepe/Neermoor - Die Sanierungsarbeiten zwischen den A31-Anschlussstellen Neermoor und Riepe laufen. Aus Sicherheitsgründen muss die Autobahn 31 in Richtung Emden am Montag, 11. November, ab 12 Uhr für mehrere Stunden gesperrt werden. Nach Angaben der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau rollt der Verkehr in beide Richtungen derzeit jeweils einspurig auf der Richtungsfahrbahn Leer.

Auf der anderen Richtungsfahrbahn – also den Spuren in Richtung Emden – laufen die Sanierungsarbeiten. Am Montag finden dort Fräs- und Asphaltierungsarbeiten statt, nahe der Mittelschutzplanke und damit nahe dem Verkehr, der in Richtung Emden rollt. Aus diesem Grund wird die Autobahn in Richtung Emden dichtgemacht. Andernfalls – also im laufenden Verkehr – wäre das Arbeiten aufgrund der Arbeitssicherheit nicht möglich, so die Behörde.

Autofahrer können die Umleitungsstrecke U 22 nutzen. Sie führt den Verkehr von Neermoor über Oldersum nach Riepe. Die Behörde rechnet damit, dass die Sperrung um 17 Uhr wieder aufgehoben werden kann.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH