Aurich

Aurich

Schächtung von Schafen beschäftigt die Justiz

Am Amtsgericht Aurich wird wegen Beihilfe zur Tierquälerei verhandelt. Es geht um einen Fall von verbotener Schächtung von Schafen. Bild: Ortgies
Am Amtsgericht Aurich wird wegen Beihilfe zur Tierquälerei verhandelt. Es geht um einen Fall von verbotener Schächtung von Schafen. Bild: Ortgies

Bettina Keller

Ein 41 Jahre alter Viehhändler steht seit Donnerstag in Aurich vor Gericht: Er hatte vor etwa drei Jahren muslimischen Abnehmern 16 Schafe geliefert, die später in einer leerstehenden Scheune im Auricher Ortsteil Schirum geschächtet wurden.

Aurich - Wusste der angeklagte Viehhändler, dass die von ihm gelieferten Schafe einen grausamen Tod erleiden würden? Diese Frage stand…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH