Politik Inland

Erfurt (dpa)

Studie: Immer mehr Thüringer mit rechtsextremen Ansichten

Die Landesfahne von Thüringen vor der Staatskanzlei in Erfurt. Foto: Candy Welz/dpa
Die Landesfahne von Thüringen vor der Staatskanzlei in Erfurt. Foto: Candy Welz/dpa

Immer mehr Menschen in Thüringen stimmen einer Studie zufolge antisemitischen und rechtsextremen Positionen zu. So befürworteten über ein Viertel der Befragten (26 Prozent) die Aussage, der Nationalsozialismus habe „auch seine guten Seiten“ gehabt (2018: 18 Prozent).

Der Aussage: „Die Juden haben einfach etwas Besonderes und Eigentümliches an sich und passen nicht so recht zu uns“ stimmten 16 Prozent der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH