Wirtschaft

Berlin/Emden

Studie: Hunderttausende Jobs im Autobau gefährdet

Motorblöcke und Antriebsstränge zu montieren wird ab 2022 im Emder VW-Werk eine Seltenheit, wenn dort die Serienfertigung von E-Autos startet. Bild: Ortgies
Motorblöcke und Antriebsstränge zu montieren wird ab 2022 im Emder VW-Werk eine Seltenheit, wenn dort die Serienfertigung von E-Autos startet. Bild: Ortgies

von Ole Cordsen und den Agenturen

Die Entscheidung der Industrie, auf batteriebetriebene E-Autos zu setzen, hat Folgen – auch in Emden. Nach der Analyse einer Expertenkommission sind bundesweit Hunderttausende Jobs gefährdet.

Berlin - Der schwierige Strukturwandel in der Autoindustrie mit dem Umstieg auf die Elektromobilität gefährdet nach der Analyse einer…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1€ pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH