Panorama

Darmstadt (dpa)

„Klimahysterie“ ist Unwort des Jahres

Das „Unwort des Jahres“ wird seit 1991 gekürt. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa
Das „Unwort des Jahres“ wird seit 1991 gekürt. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa

Von Oliver Pietschmann, dpa

Wälder stehen in Flammen, die Ozeane werden wärmer, und Deutschland ächzt im Sommer unter der Hitze: Die Klimadebatte rückte in den Fokus für das „Unwort des Jahres“. Die Jury wendet sich gegen die Kritiker von Klimaschutzbemühungen.

„Klimahysterie“ ist das „Unwort des Jahres“ 2019. Menschen, die am menschengemachten Klimawandel zweifeln, gibt es reichlich - US-Präsident Donald…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH