Sport

OZ-Sportlerwahl

Finalisten stehen fest – Spannung steigt

Von Matthias Herzog

Die Entscheidungen bei der Sportlerwahl 2019 der Ostfriesen-Zeitung in Kooperation mit der Sparkasse Leer-Wittmund sind gefallen. Neun Kandidaten dürfen sich Hoffnungen auf die drei ersten Plätze machen.

Ostfriesland - Die OZ-Leser haben auch in diesem Jahr wieder eine sehr gute Wahl getroffen. Die Auswertung bei der Sportlerwahl 2019 der Ostfriesen-Zeitung in Kooperation mit der Sparkasse Leer-Wittmund ist erfolgt, die Spannung steigt. Denn die drei Bestplatzierten bei den Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften werden zur großen Ehrung am 5. März ins Sparkassen-Forum nach Leer eingeladen – erst dort werden die Sieger bekanntgebeben.

Die ersten Glückwünsche gehen aber jetzt schon an Mia Robben, Saskia Keil, Imke Wolters, Eike Tulke, Bastian Dassel, Jann Hellmers, das Dressurteam Leer-Bingum, die D-Juniorinnen vom SV Leybucht und die E-Jugend des TSV Holtrop. Denn sie konnten die Mehrzahl der rund 5000 abgegebenen Stimmen auf sich vereinen. Die Rennen waren bis zum letzten Abstimmungstag überwiegend offen, es gab noch entscheidende Veränderungen auf den ersten Plätzen.

Über den Hauptpreis bei der Verlosung darf sich Kathrin Müller aus Emden freuen. Für sie geht es mit einer Begleitung zum Pokalfinale nach Berlin. Zudem dürfen sich auch die drei Erstplatzierten der Verlosung über eine Einladung zur Sportlerehrung am 5. März freuen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH