Boulevard - Kultur

London (dpa)

Steve McQueen in der Tate Modern: Die Kunst des Hinsehens

In „7th Nov“ erzählt Steve McQueens Cousin, wie er irrtümlich seinen Bruder erschossen hat. Foto: Tate Modern/dpa
In „7th Nov“ erzählt Steve McQueens Cousin, wie er irrtümlich seinen Bruder erschossen hat. Foto: Tate Modern/dpa

Steve McQueen hat den renommierten Turner-Preis gewonnen und erhielt einen Oscar für „12 Years a Slave“. Die Tate Modern beleuchtet die Karriere dieses außergewöhnlichen Künstlers.

Die Tate Modern in London widmet dem britischen Künstler und Filmemacher Steve McQueen eine Ausstellung besonderer Art: Riesige Video-Installationen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1€ pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH