Wittmund

Wittmund

Senioren in Wittmund sind nicht allein

Wittmunds Ortsvorsteherin Birgit Becker (3. von links) ist bei Veranstaltungen wie dem Seniorenadvent, der von allen Wittmunder Vereinen und Institutionen gemeinsam organisiert wird, immer mittendrin. Jetzt will sie ihre Kontakte nutzen, um ältere Bürger miteinander am Telefon ins Gespräch zu bringen.Archivbild: Ullrich
Wittmunds Ortsvorsteherin Birgit Becker (3. von links) ist bei Veranstaltungen wie dem Seniorenadvent, der von allen Wittmunder Vereinen und Institutionen gemeinsam organisiert wird, immer mittendrin. Jetzt will sie ihre Kontakte nutzen, um ältere Bürger miteinander am Telefon ins Gespräch zu bringen.Archivbild: Ullrich

Von Susanne Ullrich

In der Stadt Wittmund sollen derzeit wie überall die Senioren in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Was aber passiert, wenn ihnen da die Decke auf den Kopf fällt? Seniorenbeirat, Besuchsdienst und Ortsvorsteher wollen nun aktiv werden, um Abhilfe zu schaffen.

Wittmund - Das soziale Leben droht durch das Corona-Virus zum Erliegen zu kommen. Das gilt vor allem für alte Leute: Viele haben wenig Kontakt zur…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1€ pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH