Nordwest

Papenburg

Chef bewahrt Mann in Papenburg vor Gefängnis

Der Bundespolizei ging ein per Haftbefehl gesuchter Mann ins Netz. Bild: Bundespolizei

Ein wegen Diebstahl gesuchter Mann ging der Bundespolizei in Papenburg ins Netz. Dass er nun nicht im Gefängnis sitzt, verdankt er seinem Chef.

Papenburg - Sein Chef hat einen 41-jährigen Mann vor einem Gefängnisaufenthalt gerettet. Wie die Bundespolizei mitteilt, wurde der 41-Jährige wegen Diebstahls verurteilt und von der Staatsanwaltschaft Osnabrück per Haftbefehl gesucht. Bei einer Kontrolle auf der Autobahn 31 in Papenburg ging der Gesuchte den Beamten ins Netz. Er war als Beifahrer gemeinsam mit seinem Chef unterwegs.

Laut Haftbefehl musste er entweder eine Geldstrafe in Höhe von 800 Euro zahlen oder für 20 Tage ins Gefängnis. Da der 41-Jährige den geforderten Betrag nicht selbst aufbringen konnte, bat er seinen Chef um Hilfe, so die Polizei. Dieser half mit dem Geld aus.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH