Wittmund

Wittmund

Mann bei Angriff in seiner Wohnung schwer verletzt

Die Polizei ermittelt. Bild: lassedesignen/Fotolia.com

In seiner Wittmunder Wohnung ist ein 60 Jahre alter Mann angegriffen und schwer verletzt worden. Ein 25 Jahre alter Mann soll mit einem Messer zugestochen haben. Der mutmaßliche Täter ist wieder auf freiem Fuß.

Wittmund - Ein 60-Jähriger ist am Mittwochabend in seiner Wohnung in Wittmund mit einer Waffe angegriffen und schwer verletzt worden. Die Polizei spricht von einer Stichwaffe. Die Beamten gehen bislang davon aus, dass ein 25-jähriger Wittmunder das Opfer in dessen Wohnung an der Burgstraße gegen 20.30 Uhr aufsuchte und unvermittelt zustach.

Der Mann wurde mit mehreren Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Tatverdächtige ist für die Polizei kein Unbekannter. Er wurde vorläufig festgenommen, wurde aber wieder auf freien Fuß gesetzt, da keine Haftgründe vorlagen. Die Polizei ermittelt.

Stefan Grensemann 25.06.2020
17:43 Uhr
Wie können bei der Tat bei jemandem, der für die Polizei kein Unbekannter ist, keine Haftgründe vorliegen? Einfach nur absurd. Wenn einer unvermittelt zusticht, ist er meines Erachtens eine Gefahr.
Heike Madena 25.06.2020
21:14 Uhr
Spinnt ihr jetzt alle? Mehre Messerstiche sind keine Haftgründe! Mir wir schlecht.
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH