Wittmund

Landkreis Wittmund

DLRG Wittmund rechnet ohne Freibäder mit mehr Unfällen

Badespaß im kühlen Nass wird es im Freibad Isums in diesem Jahr nicht geben. Auch ein Appell des DLRG-Ortsvereins Wittmund ändert daran nichts. Archivbild: Ullrich
Badespaß im kühlen Nass wird es im Freibad Isums in diesem Jahr nicht geben. Auch ein Appell des DLRG-Ortsvereins Wittmund ändert daran nichts. Archivbild: Ullrich

Von Susanne Ullrich

Die Freibäder im Kreis Wittmund bleiben zu. Nur Friedeburg feilt derzeit noch an einem Konzept, um das Waldfreibad zu öffnen. Deswegen werde aber nicht weniger gebadet, sagt ein Experte.

Wittmund - Für die DLRG sind die geschlossenen Freibäder im Landkreis Wittmund ein Sicherheitsrisiko. „75 Prozent aller tödlichen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH