Fussball

Osnabrück

Nach Ausschreitungen: Fußball-Hooligan aus Osnabrück verurteilt

Sicherheitskräfte im Einsatz beim Fußball in den Niederlanden. Foto: imago images/VI Images Foto: AZ Alkmaar v LASK via www.imago-images.de
Sicherheitskräfte im Einsatz beim Fußball in den Niederlanden. Foto: imago images/VI Images Foto: AZ Alkmaar v LASK via www.imago-images.de

Von Benjamin Kraus

Wegen schweren Landfriedensbruchs hat das Amtsgericht Osnabrück einen 45-Jährigen zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung und 200 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Der Osnabrücker gehörte zu einer Gruppe von Fußball-Hooligans, die am Rande des Länderspiels Niederlande gegen Deutschland im Oktober 2018 in Amsterdam an einer massiven körperlichen Auseinandersetzung beteiligt waren, bei der mehrere Menschen zu Boden gingen.

Auf einem im Internet abrufbaren dreiminütigen Video zum Vorfall ist auch zu sehen, wie im Zuge der Randale, in die mehrere Dutzend Menschen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH