Leer

Ems-Rettung

Probelauf: Vier Testtage – vier Ausfälle

In den ersten vier Tagen des Testlaufs zur „flexiblen Tidesteuerung“ am Ems-Sperrwerk in Gandersum ging es so flexibel zu, dass es mehr Tide als Steuerung gab. Bild: Schuldt/dpa
In den ersten vier Tagen des Testlaufs zur „flexiblen Tidesteuerung“ am Ems-Sperrwerk in Gandersum ging es so flexibel zu, dass es mehr Tide als Steuerung gab. Bild: Schuldt/dpa

Von Andreas Ellinger

Die „flexible Tidesteuerung“ soll die Ems retten, indem sie den Schlick aus dem Fluss heraushält. Ob sie funktioniert, wird derzeit erprobt. Doch von den ersten acht geplanten Testläufen sind vier ausgefallen.

Gandersum/Emden - „Die dauerhafte Steuerung von Ebbe und Flut zur Regulierung des Schwebstoff- und Sedimenthaushalts“ gilt bei der Geschäftsstelle…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 0,98 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH