Nordwest

Verkehr

Varel: Bundesstraße 437 wird voll gesperrt

Autofahrer, die von Ostfriesland aus in die Wesermarsch wollen, müssen in den kommenden Wochen mehr Zeit einplanen: Die B 437 bei Varel wird saniert. Symbolbild: Beermedia.de/Fotolia.com

Umwege einplanen müssen Autofahrer, die ab Anfang August von Ostfriesland in die Wesermarsch fahren wollen: Die Bundesstraße 437 wird im Bereich Varel für mehrere Wochen voll gesperrt.

Friesland - Die Bundesstraße 437, die Ostfriesland ab Friedeburg mit der Wesermarsch verbindet, wird vom 3. August an im Bereich Varel für mehrere Wochen voll gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Aurich, weist auf die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen hin.

Auto- und Lkw-Fahrer müssen sich auf einen rund 30 Kilometer langen Umweg einstellen. Die Umleitung ist ausgeschildert. Sie führt ab Varel über die Autobahn 29, die Bundesstraße 211 (bis Brake) und dann weiter über die B 212 (und umgekehrt).

Die Arbeiten – das Investitionsvolumen wird auf rund 1,3 Millionen Euro beziffert – sollen laut der zuständigen Straßenbaubehörde Anfang Oktober abgeschlossen sein.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH