Rheiderland

Polizei

Im Streifenwagen: Randalierer spuckt Beamten an

Die Polizei war am Dienstagvormittag in Weener im Einsatz. Bild: lassedesignen/Fotolia.com

Ein 23 Jahre alter Randalierer zog am Dienstagvormittag durch Weener, die Polizei wurde gerufen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, schlug und trat der Mann zu und spuckte einen Beamten an.

Weener - Die Polizei ist am Dienstagvormittag gegen 10.15 Uhr zu einem Einsatz in Weener gerufen worden: Passanten hatten einen jungen Mann gemeldet, der randalierend in der Straße Kleingartenland unterwegs gewesen war.

Nach Mitteilung der Polizei wollte der Mann flüchten, als die Beamten vor Ort eintrafen. Schließlich soll der 23-Jährige unvermittelt um sich geschlagen haben und in Richtung der Beamten getreten haben.

Die Beamten brachten den Mann zu Boden, fixierten ihn und setzten ihn schließlich in ihr Einsatzfahrzeug. Laut Polizei soll der Mann auch noch im Wagen erhebliche Gegenwehr geleistet haben. Dabei soll er schließlich seinen Mund- und Nasenschutz gelöst und den Beamten angespuckt und im Gesicht getroffen haben. Als die Beamten den Mann schließlich in eine Zelle bringen wollten, trat der Mann zu und verletzte einen Polizisten leicht am Oberschenkel. Nun wird gegen den Angreifer ermittelt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH