Leer

Entsorgung

Ausschreibung für Müllfahrzeug im Kreis Leer wird verschoben

Im Landkreis Leer sollen Altpapier und Kartonagen ab April 2022 mit einer blauen Tonne abgeholt werden. Bisher wird es in blauen Säcken eingesammelt. Bild: nemo1963 - Fotolia

Von Karin Lüppen

Eigentlich sollte in dieser Woche die Ausschreibung für neue Müllfahrzeuge im Landkreis Leer auf den Weg gebracht werden. Der Beschluss wurde verschoben. Der Grund: Die Grünen wollen emissionsfreie Fahrzeuge.

Leer - Der Landkreis Leer will ab dem 1. April 2022 das Altpapier und Kartonagen in einer blauen Tonne einsammeln und abholen lassen. Deshalb muss der Auftrag für die Müllabfuhr neu ausgeschrieben werden. Dazu sollte eigentlich in dieser Woche ein Beschluss im Abfallwirtschaftsausschuss fallen. In der Sache einig, gab es Diskussionen im Detail, wie die Erst Kreisrätin Jenny Daun nach der Sitzung mitteilte. Die Entscheidung wurde deshalb verschoben.

Wie Daun sagte, seien die Ausschussmitglieder einverstanden mit den Ausschreibungsdetails. Die Diskussion sei durch ein Anliegen der Grünen aufgekommen: Deren Kreistagsabgeordnete haben beantragt, die Ausschreibung dahingehend zu ändern, dass der Auftragnehmer emissionsfreie Fahrzeuge einsetzt. So seien Müllfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb nach Ansicht der Grünen im Kreis Leer bereits in Norddeutschland ausgiebig getestet worden. In Groningen seien sie schon im täglichen Einsatz, heißt es in einer Pressemitteilung.

Borkum: Müllabfuhr muss gesondert ausgeschrieben werden

„Zwar sind die Fahrzeuge derzeit teurer als Dieselfahrzeuge, jedoch werden die höheren Anschaffungskosten sowohl für Unternehmen wie Kommunen derzeit mit großzügigen staatlichen Fördermitteln massiv reduziert“, wird Rainer Kottke, abfallpolitischer Sprecher der Grünen im Kreistag, darin zitiert. Die Müllabfuhr soll auf sechs Jahre vergeben werden, daher solle der Umstieg auf emissionesfreie Fahrzeuge „nicht verschlafen“ werden, so die Grünen in ihrer Mitteilung.

Für die Stadt Borkum muss die Müllabfuhr gesondert ausgeschrieben werden, weil dort neben dem Hausmüll auch die Abfuhr von Sperrmüll, Strauchschnitt und anderem mit ausgeschrieben werde, sagte Daun. Diese Ausschreibung sei einstimmig beschlossen worden.

Der Abfallwirtschaftsausschuss hat darüberhinaus die Anschaffung eines neuen Mähtraktors für den Abfallwirtschaftsbetrieb beschlossen. Das alte Fahrzeug müsse aus Altersgründen ausgewechselt werden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH