Wittmund

Corona in Ostfriesland

Lassen die Seenotretter nach dem Gießkannen-Prinzip impfen?

Das Bild zeigt zwar das Juister Seenotrettungsboot „Hans Dittmer“, doch vor Langeoog ist mit der „Secretarius“ ein ähnliches im Einsatz. Symbolbild: Balk/DPA
Das Bild zeigt zwar das Juister Seenotrettungsboot „Hans Dittmer“, doch vor Langeoog ist mit der „Secretarius“ ein ähnliches im Einsatz. Symbolbild: Balk/DPA

Von Christina Gerlach und Daniel Noglik

Alle 19 Langeooger Seenotretter wurden schon gegen Corona geimpft. Vier von ihnen – auch der Ex-Bürgermeister – sind noch nicht mit der Ausbildung fertig. Ist es nötig, Aspiranten ohne Tauglichkeitsattest zu impfen, wenn auf dem Boot nur zwei bis drei Retter mitfahren?

Langeoog - Schnellen Schrittes eilt Langeoogs Ex-Bürgermeister Uwe Garrels zum Seenotrettungsboot „Secretarius“ der Deutschen Gesellschaft zur…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online immer
und überall informiert -
Für Neukunden jetzt schon
ab 1 € pro Monat.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH