Leer

Pandemie

Corona: 143 Neuinfektionen in Ostfriesland gemeldet

Der Inzidenzwert im Kreis Aurich ist gestiegen. Bild: Pixabay

In den Landkreisen Aurich und Leer hat die Zahl der aktiven Infektionen mit dem Coronavirus jeweils einen neuen Höchststand erreicht. Insgesamt wurden in Ostfriesland binnen 24 Stunden 143 Neuinfektionen gemeldet.

Ostfriesland - Im Landkreis Leer hat die Zahl der aktiven Infektionen mit dem Coronavirus einen neuen Höchststand erreicht. Aktuell gelten 534 Menschen als infiziert – so viele wie an keinem Tag zuvor. Auch in Aurich wurde am Freitag ein neuer Höchststand erreicht. Dort sind 300 Menschen aktuell infiziert.

Der Kreis Leer meldete 66 neue Fälle – und 39 weitere Menschen, die als genesen gelten. Bislang wurden im Kreisgebiet 3275 Menschen positiv auf das Virus getestet. Als genesen gelten 2694 Personen. Es gibt 47 Todesfälle, die in Zusammenhang mit der Pandemie stehen. Die 7-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, gibt das Landesgesundheitsamt für den Kreis Leer mit 166,3 (Vortag: 186,8) an.

Inzidenz im Kreis Wittmund liegt bei 73,8

Insgesamt 57 Neuinfektionen teilte der Kreis Aurich mit. Dort sind bislang 2652 Fälle registriert worden. Als genesen gelten 2306 Menschen. Zudem wurden 46 Todesfälle verzeichnet. Der Inzidenzwert liegt bei 82,2 (Vortag: 71,7).

Die Stadt Emden hat am Freitag sechs neue Infektionen gemeldet. Die Zahl der bisher nachgewiesenen Fälle steigt somit auf 740. Im Stadtgebiet wurden bislang sieben Todesfälle registriert – und 625 Menschen, die infiziert waren, gelten als genesen. Der Inzidenzwert liegt bei 80,1 (Vortag: 96,2).

Die Anzahl der bislang registrierten Fälle im Kreis Wittmund ist auf 966 gestiegen. Am Donnerstag waren es noch 952. Zudem gelten zehn weitere Personen als genesen. Die Zahl der akuten Fälle liegt somit bei 73 (Vortag: 69). Die Inzidenz gibt das Landesgesundheitsamt für den Kreis mit 73,8 (Vortag: 65,0) an.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH