Wittmund

Unfall

Betrunken hinterm Steuer: Auto zerstört

Der Audi A5 landete im Straßengraben. Fotos: Polizei

In Neuharlingersiel ist in der Nacht zu Sonntag ein betrunkener 25-Jähriger von der Fahrbahn abgekommen. An dem Auto entstand Totalschaden.

Neuharlingersiel - Die Polizei wurde Sonntagnacht gegen etwa 4.30 Uhr zu einer Unfallstelle nach Neuharlingersiel, Ostbense, auf die L5 gerufen, da ein silberner Audi A5 im Straßengraben ohne Fahrer gefunden wurde. Laut Polizeimitteilung hat sich eine Polizeistreife um die Unfallstelle gekümmert, während eine weitere Streife zur gemeldeten Adresse des Fahrzeuginhabers gefahren ist.

Am Wagen entstand Totalschaden.
Dort sei dann der 25-jährige Sohn des Halters angetroffen worden, der unter Alkoholeinfluss gestanden habe und leichte Verletzungen gehabt habe. Die Polizeibeamten hätten bei ihm einen Atemalkoholwert festgestellt und ihn in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen worden sei. Zur weiteren ärztlichen Untersuchung sei er zunächst im Krankenhaus geblieben.

An dem PKW entstand laut Mitteilung ein Totalschaden, da der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen wurde – die stark verschmutzte Fahrbahn musste von der Straßenmeisterei gereinigt werden. Anhand der Unfallspuren vor Ort und anhand der Aussagen des 25-Jährigen sei dieser alleine mit dem PKW auf der L5 unterwegs gewesen, als er in einer Linkskurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, dann über die Fahrbahn geschleudert und dort auf der Seite zum Liegen gekommen sei. Laut Polizei wurde ein entsprechendes Strafverfahren gegen den 25-Jährigen eingeleitet.

Es entstand ein Totalschaden.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH