Juist-Urlauber saßen über Nacht auf Fähre fest

Sehen Sie dieses und weitere Videos in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

Wegen des Wetters konnte die Insel nicht angefahren werden.
185 Passagiere - darunter viele Urlauber - haben die vergangene Nacht im Hafen von Norddeich auf der „MS Frisia II“ verbracht, anstatt wie geplant auf der Insel Juist. Dort kamen sie aufgrund des Wetters nicht hin. Dass sie im Norddeicher Hafen vom Deutschen-Roten-Kreuz werden mussten, anstatt im Hotel oder in der Ferienwohnung zu sein, lag laut Reederei Norden Frisia am starken Ostwind. (26.03.2013)
1 2 3 4 5
zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH