Fußball

Ostfriesland-Cup: Kickers siegte in Holte erst mit späten Toren

Von Hans Damm
 | 18.07.2021 10:11 Uhr  | 0 Kommentare | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Artikel teilen:

Kickers Emden ist wie erwartet ins Viertelfinale des Ostfriesland-Cups eingezogen. Doch der Holter SV machte es dem Oberligisten beim 1:4 extrem schwer. Er ist in der Schlussphase stand der Sieg fest.

Holte – Oberligist BSV Kickers Emden setzte sich im Achtelfinale um den Ostfriesland-Cup in einer engen Partie mit 4:1 durch. Die beiden letzten Gästetreffer fielen vor 400 Zuschauern erst in den Schlussminuten.

Gegen den Favoriten aus Emden zeigte Holte großen Einsatz. Foto: Damm
Gegen den Favoriten aus Emden zeigte Holte großen Einsatz. Foto: Damm

Bis zur 70. Minute lag in Holte ein Fußballwunder in der Luft. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:1 zwischen dem in der Ostfrieslandliga spielenden heimischen SV und dem Oberligisten BSV Kickers Emden. Dann brach Kickers Torjäger Tido Steffens mit seinem zweiten Treffer den Bann, nachdem kurz zuvor Peer Ukena noch den Führungstreffer für die Gastgeber auf dem Fuß hatte.

3:1 erst in der 88. Minute

Holte überließ den drei Klassen höher agierenden Emdern das Mittelfeld, stand aber vor dem eigenen Strafraum sehr sicher. So fanden die fahrig reagierenden Gäste kaum eine Lücke. In der 19. Minute traf Steffens nach einer Kopfballvorlage von Nikky Gougadze zum 0:1.

Nachdem die Platzherren kurz vor dem Seitenwechsel zwei Möglichkeiten verstreichen ließen, traf Lukas Gosch kurz nach Wiederanpfiff zum Ausgleich. Holte spielte weiter nach vorn und verpasste in der 66. Minute nur knapp das 2:1. Nach der Emder Führung drängte Kickers auf das dritte Tor, dass fiel aber erst in der 88. Minute durch den agilen Neuzugang van der Werff Eine Minute später machte Holger Wulff den Sack dann endgültig zu.

Kickers war überrascht

„Unsere Mannschaft hat ein sehr engagiertes Spiel gezeigt, gut verteidigt und einige Nadelstiche gesetzt“. Wenn man so ein enges Spiel dann noch klar verliert, ist das natürlich ärgerlich, schmälert aber nicht die Leistung des Teams“, freute sich Holtes Coach Acku Schick nach der starken Vorstellung.

Für Kickers-Trainer Stefan Emmerling stand erst einmal das Weiterkommen im Vordergrund. „Im Ostfrieslandcup gibt es Ko-Spiele und die musst du gewinnen. Das ist uns gelungen. Wir haben nicht unseren besten Tag erwischt, aber mit so viel Widerstand hatten wohl nicht alle gerechnet. Holte hat gut verteidigt und uns ist dagegen zu wenig eingefallen“, sagte Emmerling.

Alle Kommentare (0)