Osnabrück

+
Vonovia will Deutsche Wohnen mit aller Macht – koste es, was es wolle

Von Corinna Clara Röttker
 | 14.09.2021 17:31 Uhr  | 0 Kommentare
Die beiden großen Immobilienkonzerne Vonovia und Deutsche Wohnen stehen möglicherweise kurz vor einem Zusammenschluss. Foto: Christoph Soeder / dpa
Die beiden großen Immobilienkonzerne Vonovia und Deutsche Wohnen stehen möglicherweise kurz vor einem Zusammenschluss. Foto: Christoph Soeder / dpa
Artikel teilen:

Was für ein Zugeständnis: Bei der Übernahme von Deutsche Wohnen verzichtet Vonovia auf alle Bedingungen. Dass der Wohnungskonzern den Deal so sehr will, hat politische Gründe.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden