Corona-Pandemie

+
Ungerechtes Lohngefüge in Impfzentren – nicht nur in Friesland

Ein Kommentar von Andreas Ellinger
 | 23.10.2021 10:11 Uhr  | 1 Kommentar
Für Ärzte war die Arbeit in Impfzentren ein lukratives Geschäft. Krankenschwestern und Arzthelferinnen bekamen in der Regel nur das Übliche – wenig. Foto: Assanimoghaddam/dpa
Für Ärzte war die Arbeit in Impfzentren ein lukratives Geschäft. Krankenschwestern und Arzthelferinnen bekamen in der Regel nur das Übliche – wenig. Foto: Assanimoghaddam/dpa
Artikel teilen:

Krankenschwestern bekamen oft nicht mal 20 Euro pro Stunde im Impfzentrum, Ärzte 150 Euro. Bei den unteren Lohngruppen konnten manche Wohlfahrtsverbände mitkassieren – zum Beispiel das Jeverländer DRK.

Lesedauer des Artikels: ca. 1 Minute
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden