Prozess um Millionen-Betrug

+
Holt-Prozess: Wie Windkraft-Projekte geprüft werden

Von Nina Kallmeier
 | 27.10.2021 16:33 Uhr  | 0 Kommentare
Der Prozess gegen den mutmaßlichen Millionen-Betrüger Hendrik Holt und seine Mitstreiter ist vor dem Landgericht Osnabrück fortgesetzt worden. Foto: Swaantje Hehmann
Der Prozess gegen den mutmaßlichen Millionen-Betrüger Hendrik Holt und seine Mitstreiter ist vor dem Landgericht Osnabrück fortgesetzt worden. Foto: Swaantje Hehmann
Artikel teilen:

Wie werden eigentlich Unterlagen überprüft, bevor Windkraft-Deals geschlossen werden? Ein Umweltgutachter und ein Rechtsanwalt geben im Fall der mutmaßlichen Holt-Betrügereien Einblicke.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden