Bundesweite Umfrage

In Ostfriesland gibt es neun ungeklärte Tötungsdelikte

 | 05.12.2021 20:42 Uhr  | 0 Kommentare
Ein Absperrband der Polizei umzäunt ein Waldstück an einer Verbindungsstraße zwischen Rodacherbrunn in Thüringen und Nordhalben in Bayern. Hier wurde 2016 die Leiche des Mädchens Peggy gefunden. Die Schülerin war am 7. Mai 2001 verschwunden. Foto: Schackow/ZB/dpa
Ein Absperrband der Polizei umzäunt ein Waldstück an einer Verbindungsstraße zwischen Rodacherbrunn in Thüringen und Nordhalben in Bayern. Hier wurde 2016 die Leiche des Mädchens Peggy gefunden. Die Schülerin war am 7. Mai 2001 verschwunden. Foto: Schackow/ZB/dpa
Artikel teilen:

Mit ungeklärten Tötungsdelikten gehen die Bundesländer unterschiedlich um. Nordrhein-Westfalen setzt pensionierte Ermittler darauf an. Was sagt die Polizei in Ostfriesland?

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden