Verkehr

+
Landwirte verzichten auf Prozess: Zufahrten bleiben dicht

 | 12.01.2022 16:32 Uhr  | 0 Kommentare
„Was soll das denn bitte?“, gestikuliert Landwirt Robert Troff hier. Anmontierte Schutzplanken haben die Zufahrt zu seiner Ackerfläche verbaut. Diese kann er nun nur noch „von hinten“ ansteuern. Archivfoto: Homes
„Was soll das denn bitte?“, gestikuliert Landwirt Robert Troff hier. Anmontierte Schutzplanken haben die Zufahrt zu seiner Ackerfläche verbaut. Diese kann er nun nur noch „von hinten“ ansteuern. Archivfoto: Homes
Artikel teilen:

Landwirte aus Großefehn können ihre Flächen wegen angebrachter Schutzplanken nicht mehr von der Bundesstraße ansteuern. Damit haben sie sich abgefunden – doch die Debatte könnte wiederkommen.

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden