Antrag von SPD/Linke Politik soll bei Vorschlägen zum Energiesparen einbezogen werden

 | 12.08.2022 12:57 Uhr  | 0 Kommentare
Die Leeraner Stadtverwaltung hat einen Krisenstab eingerichtet, der überlegt, wie man sich auf mögliche Gas-Rationierungen vorbereiten kann. Foto: Murat/dpa
Die Leeraner Stadtverwaltung hat einen Krisenstab eingerichtet, der überlegt, wie man sich auf mögliche Gas-Rationierungen vorbereiten kann. Foto: Murat/dpa
Artikel teilen:

In Leer sucht ein Krisenstab nach Wegen, Gas einzusparen. Die Politik soll nur da einbezogen werden, wo ihre Zustimmung nötig ist. Das reicht der Gruppe SPD/Linke nicht.

Lesedauer des Artikels: ca. 2 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
im ersten Monat
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden