Anzeige Palliative-Care-Team Ostfriesland: Zuhause – auch in den schwersten Tagen

| 05.07.2024 22:00 Uhr | Lesedauer: ca. 2 Minuten
Artikel hören:
Ziel ist es, dass Schwerstkranke bis zum Tod selbstbestimmt zu Hause bleiben können. Foto: Chinnapong - stock.adobe.com
Ziel ist es, dass Schwerstkranke bis zum Tod selbstbestimmt zu Hause bleiben können. Foto: Chinnapong - stock.adobe.com
Artikel teilen:

Das Palliative-Care-Team Ostfriesland unterstützt Betroffene und deren Angehörige.

OSTFRIESLAND / CWA – Das Palliative-Care-Team Ostfriesland in Leer versorgt seit 2009 Menschen mit fortschreitenden, nicht heilbaren Erkrankungen. Das Team baut ein Netzwerk für die schwerkranken Menschen und ihre An- und Zugehörigen auf, damit diese trotz ihrer Erkrankung zu Hause bleiben können – in ihrem vertrauten Umfeld, das Kraft und Sicherheit gibt. Durch die koordinierte Versorgung und die enge Zusammenarbeit mit Pflegediensten, Ärzten, Apotheken, Sanitätshäusern und vielen weiteren Organisationen ist es möglich, in kürzester Zeit die notwendigen Strukturen für eine umfangreiche Begleitung im Zuhause des Erkrankten zu schaffen.

Betroffene und Angehörige werden ganzheitlich und individuell mit dem Ziel unterstützt, die Lebensqualität bis zuletzt in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Der Erhalt der Selbstbestimmung des Patienten hat bis zum Schluss oberste Priorität für alle an der Versorgung Beteiligten. Betreut werden Menschen in ganz Ostfriesland und den angrenzenden Regionen.

Zu den Aufgaben des Palliative-Care-Teams gehört die Linderung der mit der Erkrankung einhergehenden belastenden körperlichen und psychischen Beschwerden, wie Schmerzen, Luftnot, Übelkeit, Angst, Verwirrtheit und Unruhe. Unterstützt werden aber nicht nur die Patienten selbst, sondern immer auch das soziale Umfeld. Familie und Freunde sind oft hilflos und kommen selbst an ihre Grenzen.

Palliative Care sorgt für Licht im Dunkel des Lebens schwerstkranker Menschen. Foto: Privat
Palliative Care sorgt für Licht im Dunkel des Lebens schwerstkranker Menschen. Foto: Privat

An 365 Tagen im Jahr steht das speziell weitergebildete Team rund um die Uhr zur Verfügung – auch und besonders in Krisensituationen. Dadurch haben Betroffene immer einen fachkundigen Ansprechpartner und Krankenhausaufenthalte können durch die vorausschauende Planung vermieden werden. Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) kann von jedem Arzt und jedem Krankenhaus verordnet werden. Das Palliative-Care-Team unterstützt auch bei den Formalitäten. Oft besteht bei Patienten und Angehörigen eine große Unsicherheit und es kommen viele Fragen auf.

Das Palliative-Care-Team berät gern und jederzeit unter 0491/96099940. Fragen können per E-Mail an info@pct-ostfriesland.de gerichtet werden. Seit 2007 haben gesetzlich Versicherte einen Rechtsanspruch auf die palliative Versorgung zu Hause, der unabhängig von den Leistungen der Pflegeversicherung besteht. Pflegegeld und Pflegesachleistungen bleiben erhalten.