Gefahr

+
Mutmaßlicher Giftköder: Hund muss zum Tierarzt

Von Michael Hillebrand
 | 19.01.2021 18:46 Uhr  | 0 Kommentare
Artikel teilen:

Weil „Mala“ in Dornumersiel ein mutmaßlich vergiftetes Stück Fleisch fraß, musste die Hündin am Montag zum Tierarzt. Fälle wie dieser kommen diese Woche auch andernorts vor. Was aber sollte man tun, wenn man selbst derartige Funde macht?

Lesedauer des Artikels: ca. 3 Minuten
Jetzt Zugang freischalten und weiterlesen
mit OZ-online unbegrenzter Zugriff auf alle Artikel.
Für Neukunden nur jeweils
1€
in den ersten drei Monaten
jetzt weiterlesen
Sie sind bereits Digitalabonnent? Jetzt anmelden