Aurich

Ostfriesland

Busfahrer suchen sich neuen Verbündeten

Sie sorgen dafür, dass ihre Fahrgäste sicher von A nach B kommen: die Busfahrer in Ostfriesland (hier ein Foto vom Zentralen Omnibusbahnhof in Leer). Mit ihrer Bezahlung sind viele nicht zufrieden. „Wir sind gezwungen, Überstunden zu machen, um unsere Familien zu ernähren“, klagt ein Betroffener. Bild: Ortgies
Sie sorgen dafür, dass ihre Fahrgäste sicher von A nach B kommen: die Busfahrer in Ostfriesland (hier ein Foto vom Zentralen Omnibusbahnhof in Leer). Mit ihrer Bezahlung sind viele nicht zufrieden. „Wir sind gezwungen, Überstunden zu machen, um unsere Familien zu ernähren“, klagt ein Betroffener. Bild: Ortgies

Von Stephan Schmidt

Ostfriesen wollen sich der 2012 gegründeten Nahverkehrsgewerkschaft anschließen. Im Kampf um höhere Löhne zeigen sie sich von Verdi enttäuscht. Jetzt steht möglicherweise die Gründung eines Regionalverbands bevor.

Ostfriesland - Die Busfahrer in Ostfriesland haben genug von niedrigen Löhnen. Derzeit verdienen sie 10,10 Euro brutto pro Stunde. „Wir sind gezwungen, Überstunden zu machen, um unsere Familien zu ernähren“, sagt ein Betriebsratsmitglied der Verkehrsgesellschaft Wiesmoor (VGW), das…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect