Aurich

Etzel

Bis zu 40 000 Liter Öl in Etzel ausgetreten

Meinert Hoffmann gehörte zu den Feuerwehrleuten, die gestern Öl aus den Gräben bei den Kavernen in Etzel pumpten. In den Gewässern wurden Ölsperren errichtet. Bild: Ortgies
Meinert Hoffmann gehörte zu den Feuerwehrleuten, die gestern Öl aus den Gräben bei den Kavernen in Etzel pumpten. In den Gewässern wurden Ölsperren errichtet. Bild: Ortgies

Von Stephan Schmidt und Susanne Ullrich

Ein undichtes Entlüftungsventil war die Ursache für die Verschmutzung bei den Kavernen in Etzel. Wieso die Armatur nicht ganz geschlossen war, blieb am Montag unklar. Mitglieder der Bürgerinitiative „Lebensqualität Horsten/Etzel/Marx“ haben starke Zweifel an der Darstellung der IVG. Die Wasserverbände gaben Entwarnung für das Trinkwasser.

Etzel - Bei einem Unfall auf dem Kavernengelände in Etzel (Kreis Wittmund) sind am Sonntag bis zu 40 000 Liter Rohöl ausgelaufen. Über einen Zeitraum von höchstens 20 Stunden seien zwei Kubikmeter Öl pro Stunde ausgetreten, teilten das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie und…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect