Emden

Emden

Nachfahren des letzten Rabbiners kommen

Rachel Kanner, geborene Blum, ist die Tochter des letzten Emder Rabbiners. Das Foto entstand im August 2014. Bild: privat
Rachel Kanner, geborene Blum, ist die Tochter des letzten Emder Rabbiners. Das Foto entstand im August 2014. Bild: privat

Mit dem „Marsch des Lebens“ wird am Donnerstag in Emden der deportierten Juden gedacht. Auch zwei Zeitzeugen werden zu hören sein. Sie erinnern an ihre Begegnung mit der Gruppe der Deportationsopfer vor 73 Jahren.

Emden - Die Stadt Emden gedenkt am Donnerstag, 23. Oktober, der Deportation ihrer jüdischen Bürger vor 73 Jahren: Teilnehmer aus Emden und Umgebung werden zu Fuß von der letzten jüdischen Sammelunterkunft – das jüdische Altenheim in Wolthusen – bis zum Bahnhof laufen, von wo die Menschen am 23.…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect