Leer

Ostfriesland/Oldenburg

Teilstück der A 31 bekommt neue Brücken

Wie hier zwischen Emden und Riepe wird die A 31 nach dem geplanten Umbau auch zwischen Riepe und Neermoor aussehen. Archivbild: Schröder
Wie hier zwischen Emden und Riepe wird die A 31 nach dem geplanten Umbau auch zwischen Riepe und Neermoor aussehen. Archivbild: Schröder

Von Ralf Klöker

Der Ausbau der Autobahn 31 zwischen Riepe und Neermoor wird komplizierter als gedacht. Sechs Brücken müssen auf der zehn Kilometer langen Strecke ersetzt werden – unter anderem beim Fehntjer und beim Rorichumer Tief.

Ostfriesland/Oldenburg - Der Ausbau des A 31-Teilstücks zwischen Riepe und Neermoor wird teurer als gedacht – und er verzögert sich gegenüber den Ursprungsplänen um rund ein Jahr. Frühestens 2016 soll es losgehen. Damit rechnet der Leiter der niedersächsischen Landesbehörde für…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect