Aurich

Aurich

Drogenhandel: „Reichsbürger“ muss in Haft

Von Wolfgang Behrends

Mehr als zwei Jahre muss ein Mann aus Aurich ins Gefängnis. Der 39-Jährige hatte mit Drogen gehandelt. Er selbst räumte nur ein, Marihuana für den Eigenbedarf besessen zu haben. Seiner Festnahme widersetzte er sich mit einer erstaunlichen Begründung.

Aurich - Wegen des Handels mit Drogen ist am Montag ein Auricher vom Schöffengericht des Amtsgerichts Aurich zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und zwei Monaten verurteilt worden. Der 39-Jährige hatte sich zuvor der Festnahme widersetzt, da er als erklärter „Reichsbürger“ den…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect