Aurich

Aurich

Zentralklinik-Gegner stehen vor großer Hürde

Treiben die Planungen für ein Bürgerbegehren voran (von links): Jürgen Reiß, Chef des CDU-Stadtverbandes, Holger Rohlfing vom Aktionsbündnis und Erika Biermann, Vorsitzende des Ortsvereins Aurich-Ost. Bild: Tirrel
Treiben die Planungen für ein Bürgerbegehren voran (von links): Jürgen Reiß, Chef des CDU-Stadtverbandes, Holger Rohlfing vom Aktionsbündnis und Erika Biermann, Vorsitzende des Ortsvereins Aurich-Ost. Bild: Tirrel

Von Dennis Tirrel

Scheinbar unermüdlich setzt sich das Aktionsbündnis für den Erhalt der Krankenhäuser in Aurich, Norden und Emden ein. Doch jetzt stehen die Zentralklinik-Gegner vor einem großen Hindernis: Mit einem Gutachten sollen sie die Wirtschaftlichkeit der bestehenden Krankenhäuser belegen.

Aurich - Mit ungebrochener Zuversicht treibt das Aktionsbündnis für den Erhalt der Krankenhäuser in Aurich, Norden und Emden die Planungen für ein Bürgerbegehren in Emden und Aurich voran. Derzeit werde rechtlich geprüft, welche Frage konkret in den Begehren gestellt werden soll. „Das…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect