Norden

Norden/Juist

Fähre steckt im Watt fest

Einige Gäste machten es sich im Juist-Terminal in Norddeich gemütlich. Sie waren auf einer der Fähren, die es am Dienstagvormittag noch durch die Nordsee geschafft haben. Allerdings warten sie noch auf ihr Gepäck, dass sich noch auf der „Frisia II“ befindet. Bild: Ortgies
Einige Gäste machten es sich im Juist-Terminal in Norddeich gemütlich. Sie waren auf einer der Fähren, die es am Dienstagvormittag noch durch die Nordsee geschafft haben. Allerdings warten sie noch auf ihr Gepäck, dass sich noch auf der „Frisia II“ befindet. Bild: Ortgies

Die Juist-Fähre „Frisia II“ sitzt wegen des extremen Niedrigwassers in der Fahrrinne östlich des Flugplatzes der Insel fest. An Bord sind 650 Fahrgäste, die mit der Besatzung des Schiffes auf das nächste Hochwasser warten.

Norddeich/Juist. Auf der Überfahrt von Juist nach Norddeich ist am Dienstagmorgen das Fahrgastschiff der AG Reederei Norden-Frisia „MS Frisia II“ stecken geblieben. Zuvor war die Reederei Norden-Frisia um 6.45 Uhr außerplanmäßig mit fünf Schiffen von Juist abgefahren, um Urlaubsgäste…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect