Wirtschaft

Emden

TKMS: Standortschließung in Emden würde teuer

Luftballons mit dem Konterfei „Heimathafen Emden“ baumeln vor der Emder TKMS-Niederlassung im Wind – als Zeichen der Verwurzelung des Unternehmens in der Region. Bild: Cordsen
Luftballons mit dem Konterfei „Heimathafen Emden“ baumeln vor der Emder TKMS-Niederlassung im Wind – als Zeichen der Verwurzelung des Unternehmens in der Region. Bild: Cordsen

Von Ole Cordsen

Fast 50 Millionen Euro würde die Schließung des Emder Standortes von Thyssen-Krupp Marine-Systems laut IG Metall und Betriebsrat kosten. Sie haben dem Unternehmen ihr Konzept zum Standorterhalt vorgelegt.

Emden - Mindestens 60 Jahre würde es nach Berechnung der IG Metall und des Betriebsrates dauern, bevor sich die Kosten für eine Schließung des Emder…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - Made with newsdirect