Leer

Freizeit

Leer: Kleine und große „Prinz Heinrich“ gehen auf Fahrt

Das Dampfschiff-Modell steht noch in der Werkstatt. Bild: Modellbauclub Moormerland

Das Traditionsschiff „Prinz Heinrich“ ist von Leer aus wieder auf der Ems unterwegs. Es gibt jetzt auch einen Nachbau – der wird getauft.

Leer - Am Samstag, 12. Juni, und Sonntag, 13. Juni, geht die „Prinz Heinrich“ wieder auf Fahrt. Der Traditionsdampfer ist an beiden Tagen auf der Ems unterwegs. Die Touren dauern jeweils vier Stunden. Das teilte der Trägerverein mit. Start ist an beiden Tagen um 13 Uhr am Liegeplatz an der Promenade vorm Amtsgericht in Leer. Es geht in Richtung Papenburg – auf Höhe von Mitling Mark dreht die „Prinz Heinrich“. Gegen 17 Uhr wird sie wieder zurück in Leer sein.

Am Sonnabend wird der NDR die Fahrt begleiten, kündigt der Trägerverein an. Der Beitrag wird vermutlich am Sonnabend darauf im NDR Fernsehen ab 18 Uhr in der Sendung „Nordtour“ gezeigt. Kartenschreiber können an Bord die neue Schiffs-Poststelle nutzen. Postkarten mit Motiven der „Prinz Heinrich“ werden angeboten. Außerdem gibt es einen eigenen Schiffspost-Stempel. Es besteht die Möglichkeit, Fahrräder mitzunehmen – allerdings nur in begrenzter Anzahl. Hunde sind auf dem Traditionsschiff nicht erlaubt.

Modell mit vielen Sonderfunktionen

Karten für die Fahrten mit dem Traditionsschiff können unter den Telefonnummern 0 491 / 98 79 373 oder 0 49 24 / 94 96 70 sowie im Internet unter der Adresse www.prinz-heinrich-leer.de reserviert werden. Die Tickets gibt es auch in der Tourismus-Zentrale Leer und an Bord.

An dem Sonntag gibt es im Hafen übrigens auch eine kleine „Prinz Heinrich“ zu sehen. Ein Modell des Dampfschiffs wir um 11 Uhr am Anleger hinter dem Original getauft. Das teilte der Modellbauclub Moormerland mit. Der Nachbau im Maßstab 1:30 ist laut einer Pressemitteilung etwa 1.30 Meter lang. Das Modell ist ferngesteuert und hat nach Angaben des Vereins viele Sonderfunktionen – etwa einen Dampfgenerator und ein Soundmodul. Die „Prinz Heinrich“ im Miniaturformat wird nach der Taufe zu ihrer Jungfernfahrt im Freizeithafen starten und dort seine Runden drehen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH