Wiesmoor

Wiesmoor

Vor 20 Jahren entging Wiesmoor haarscharf einem Inferno

Der britische Tornado hat beim Absturz eine Schneise in den Boden gepflügt. Mit dem Fahrwerk nach oben bohrt er sich wenige hundert Meter von den Wohnhäusern entfernt in den Boden. Das Gelände wird sofort großräumig abgeriegelt.
Der britische Tornado hat beim Absturz eine Schneise in den Boden gepflügt. Mit dem Fahrwerk nach oben bohrt er sich wenige hundert Meter von den Wohnhäusern entfernt in den Boden. Das Gelände wird sofort großräumig abgeriegelt.

Tatjana Gettkowski

Am 13. Januar 1989 stürzte ein britischer Tornado wenige hundert Meter von der Grundschule Hinrichsfehn entfernt auf ein freies Feld. Die Besatzung kam ums Leben.
Wiesmoor - Freitag, der 13. Januar 1989, ein Unglückstag ­ nicht nur für Abergläubische. Über dem Nordgeorgsfehnkanal in Wiesmoor stoßen ein…
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH