Aurich

Aurich

Bahn: Stadt soll für Verluste aufkommen

Auf der Strecke Aurich-Abelitz rollen die Züge – vor allem für die Firma Enercon. Bild: Ortgies
Auf der Strecke Aurich-Abelitz rollen die Züge – vor allem für die Firma Enercon. Bild: Ortgies

Von Stephan Schmidt

Die Eisenbahninfrastrukturgesellschaft Aurich-Emden hat mit der Strecke Aurich-Abelitz seit 2004 ein Minus von rund 830 000 Euro eingefahren. Die Kommune soll gemäß ihrem Anteil an der Gesellschaft knapp die Hälfte ausgleichen. Bisher waren die roten Zahlen kein Problem.

Aurich - Die Betreibergesellschaft der Bahnstrecke Aurich-Abelitz hat seit 2004 ein Minus von rund 830 000 Euro eingefahren –…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH