Rheiderland

Weener

Depot soll Flüchtlingsunterkunft werden

Viele der Gebäude stehen seit Jahren leer. Auch der Bauhof der Stadt Weener ist dort beheimatet. Bild: OZ-Archiv
Viele der Gebäude stehen seit Jahren leer. Auch der Bauhof der Stadt Weener ist dort beheimatet. Bild: OZ-Archiv

Von Tatjana Gettkowski

Das ehemalige Bundeswehr-Depot in Weener soll eine Flüchtlingsunterkunft werden. Momentan führt der Landkreis Leer Gespräche mit dem Eigentümer. Das 11,4 Hektar große Gelände gehört dem aus den Niederlanden stammenden Appie Wouters. Der 67-Jährige wohnt selbst dort.

Weener - Der Landkreis Leer hat erste Verhandlungsgespräche über den Kauf des ehemaligen Bundeswehr-Gerätedepots in Weener geführt. Das…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH