Leer

Emden/Borkum

Feuerschiffe wollen Ausnahme erwirken

Vor gut einem Jahr besiegelten sie an Bord der „Amrumbank/Deutsche Bucht“ in Emden die Zusammenarbeit der Museumsfeuerschiff: (von links) Gerhard Peters, Thorsten Puck (beide Hamburg-Oevelgönne), Klaas Weber (Borkum), Adolf Janssen und Heinz-Günther Buß (beide Emden). Archivbild: Müller
Vor gut einem Jahr besiegelten sie an Bord der „Amrumbank/Deutsche Bucht“ in Emden die Zusammenarbeit der Museumsfeuerschiff: (von links) Gerhard Peters, Thorsten Puck (beide Hamburg-Oevelgönne), Klaas Weber (Borkum), Adolf Janssen und Heinz-Günther Buß (beide Emden). Archivbild: Müller

Von Heiko Müller

Die Arbeitsgemeinschaft Feuerschiffe, zu der auch der Trägerverein des auf Borkum beheimateten Nationalparkschiffes „Borkumriff“ gehört, wendet sich wegen schärferer Sicherheitsrichtlinien an das Ministerium. Der Zusammenschluss von Betreibern der Wahrzeichen wählte den Emder Heinz-Günther Buß zum Sprecher.

Emden/Borkum - Die Betreiber der sechs noch fahrenden Feuerschiffe an der deutschen Küste sorgen sich um ihre Zukunft. Anlass sind die neuen…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH