Emden

Emden

Verletzte nach Streit in Flüchtlingsunterkunft

Als die Polizisten vor Ort eintrafen, hatte sich die Situation schon wieder beruhigt. Bild: Pixabay

Mit Besteck sind Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Emden am Montagabend aufeinander losgegangen. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Ein Mann wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Emden - Bei einem Streit in einer Flüchtlingsunterkunft in Emden am Montagabend sind mehrere Menschen verletzt worden, teilte die Polizei mit. In dem Gebäude an der Straße „Am Delft“ hatte es gegen 22.30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen Bewohnern gegeben, die zuvor zusammen Alkohol getrunken hatten.

Bewohner verschiedener Nationalitäten griffen andere unter anderem mit Besteck an. Als die Polizisten vor Ort eintrafen, hatte sich die Situation bereits beruhigt. Von den insgesamt elf Menschen, darunter acht Männer und drei Frauen, haben mehrere Kratzer, Prellungen und Schürfwunden erlitten. Ein 44-jähriger Mann und eine 53-jährige Frau wurden in ein Krankenhaus gebracht. Ein 19-Jähriger wurde für die Nacht in Gewahrsam genommen. Von einem 22-Jährigen stand die Identität nicht fest. Er wurde festgenommen, kurz darauf aber wieder entlassen. Die Polizei ermittelt.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH