Leer

Veenhusen

26 Geschichten von Angeber bis Zitrone

Auch der ehemalige Fußball-Profi und Mitglied des Vereins „Das erste Buch“, Marco Bode (links), verteilte Bücher.

Die Drittklässler im Landkreis Leer haben rund 26 Geschichten für „Das erste Buch“ geschrieben. Es wurde am Montag in Veenhusen an Erstklässler des Landkreises Leer verteilt. Bereits zum zehnten Mal organisierte die Johann-Bünting-Stiftung gemeinsam mit weiteren Sponsoren das Projekt.

Veenhusen - „Der Elefant auf dem Schiff“, so lautet die Überschrift der Geschichte zum Buchstaben E wie Elefant. Es ist eine von insgesamt 26 Erzählungen, die von den Drittklässlern im Landkreis Leer für „Das erste Buch“ geschrieben wurden. Dieses wurde am Montag zum zehnten Mal von der Johann-Bünting-Stiftung an zahlreiche Erstklässler im Landkreis verteilt.

Die Jungen und Mädchen der Grundschule Veenhusen hatten für die Veranstaltung einige Darbietungen rund um das Thema Lesen vorbereitet. Eingeladen waren alle Grund- und Förderschulen aus dem Landkreis Leer. Bilder: privat

In dem Buch gibt es Geschichten zu jedem Buchstaben des Alphabets. Mit A wie Angeber geht es los und bei Z wie Zitrone endet die Reise durch die Welt der Buchstaben. Jede Geschichte zeuge von Kreativität und kindlicher Leichtigkeit, die Lust aufs Lesen machten, heißt es in einer Mitteilung der Johann-Bünting-Stiftung. Und genau das sei es, was die Initiative „Das erste Buch“ erreichen wolle: Kindern Lust auf Bücher und das Lesen zu machen und damit ihre Kreativität und ihr Selbstbewusstsein zu fördern.

Drittklässler schreiben für Erstklässler

In diesem Jahr wurden die Bücher in der Grundschule Veenhusen überreicht, wobei die Veranstaltung von Kindern der Schule mit Beiträgen begleitet wurde. Hierzu waren alle Grund- und Förderschulen des Landkreises eingeladen. Insgesamt werden rund 3000 Bücher an die Erstklässler der mehr als 50 Grund- und Förderschulen im Kreis Leer sowie an alle beteiligten Schüler verteilt.

Die Sponsoren

Neben der Johann-Bünting-Stiftung unterstützen die Sponsoren RSM DPI AG, HdG-Automobile, Autohaus Homann, Hofmann Bürosysteme, die Ostfriesische Volksbank, die Ostfriesen-Zeitung und Rautenberg Druck das Projekt im Landkreis Leer.

„Lesen und Schreiben sind wichtige Bildungsgrundsteine für Kinder. Beim ,ersten Buch‘ schreiben Drittklässler für Erstklässler. Damit entsteht eine ideale Nähe zur Denk- und Gefühlswelt der Kinder“, so Peter Detmers, Vorstand der Johann-Bünting-Stiftung. Auch die Illustrationen stammen aus den Händen der Kinder.

Die Aktion „Das erste Buch“ wurde 2002 von dem Verein „Das erste Buch“ ins Leben gerufen. Bereits seit ihrer Gründung im Jahr 2006 unterstützt die Johann-Bünting-Stiftung das Projekt im Landkreis Leer. Weitere Sponsoren sind beteiligt.

„Wir sind von der Idee überzeugt. Im Zuge der immer stärker werdenden Digitalisierung entsteht durch ,Das erste Buch’ nicht nur ein positiver Bezug zum Lesen, es werden auch humane Werte vermittelt, welche die Persönlichkeit der Kinder stärken“, so Peter Detmers weiter in der Mitteilung.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH