Leer

Hesel

Großaufgebot der Polizei bei Feier in Hesel

Streifenwagen aus fünf Polizeiinspektionen wurden nach Hesel geschickt. Bild: lassedesignen/Fotolia.com

Zahlreiche Streifenwagen sind in der Nacht zu Freitag zu einer Feier in einer Gaststätte in Hesel geschickt worden. Dort gebe es eine Massenschlägerei, hatte es geheißen. Vor Ort stellte sich die Situation für die Polizisten etwas anders dar.

Hesel - Zu einer Feier in Hesel ist die Polizei in der Nacht zu Freitag gerufen worden. Wie die Beamten mitteilten, war um kurz vor 3 Uhr eine Schlägerei von rund 70 Gästen einer Fete in der Kirchstraße gemeldet worden. Auf Grund der angegebenen Personenanzahl wurden zahlreiche Streifenwagen der Polizeiinspektion Leer/Emden sowie der Nachbarinspektionen Aurich/Wittmund, Oldenburg-Stadt/Ammerland, Cloppenburg/Vechta und Wilhelmshaven/Friesland zur Gaststätte geschickt.

Laut Polizei war die Stimmung vor Ort zwar aufgeheizt, nach Aussage der Gäste habe es aber keine Schlägerei gegeben. Ein Großteil der Gäste habe die Feier zu diesem Zeitpunkt bereits verlassen.

Wie die Beamten weiter mitteilten, habe sich die Situation in Anwesenheit der Polizisten zusehends beruhigt, gut eine Stunde später war die Party zu Ende. Verletzte oder Sachschäden habe es nicht gegeben, hieß es

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH