Wiesmoor

Großefehn

Großefehn sucht Notfall-Flächen

Die Schleuse in Ostgroßefehn dient hauptsächlich dazu, den Unterschied des Wasserspiegels zwischen dem Nordgeorgsfehnkanal und dem Großefehnkanal auszugleichen und ein Austrocknen zu verhindern. Derzeit sind die Wasserstraßen weitgehend vereist. Die Enten begeben sich an Stellen, wo das Wasser noch fließt.
Die Schleuse in Ostgroßefehn dient hauptsächlich dazu, den Unterschied des Wasserspiegels zwischen dem Nordgeorgsfehnkanal und dem Großefehnkanal auszugleichen und ein Austrocknen zu verhindern. Derzeit sind die Wasserstraßen weitgehend vereist. Die Enten begeben sich an Stellen, wo das Wasser noch fließt.

Von Bernd-Volker Brahms

Gemeinde möchte Polderwiesen finden, die geflutet werden können. Die Schleusen sollen automatisiert werden. Die Gemeinde bereitet Förderantrag zum Hochwasserschutz vor. Eine Million Euro sind geplant.
Großefehn - Zuletzt gab es im Januar 2008 starke Überschwemmungen in der Gemeinde Großefehn. Durch Dauerregen waren die Gewässer in der Kommune über…
Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH