Wittmund

Wiesedermeer

Unbekannte setzten Zwerghühner aus

Die Polizei sucht Zeugen. Symbolbild: Heiko Küverling/Fotolia

Mindestens zehn Zwerghühner sind in Wiesedermeer ausgesetzt worden. Den noch unbekannten Besitzer erwartet laut Polizei eine empfindliche Strafe.

Wiesedermeer - Unbekannte haben an der Radarstraße in Wiesedermeer (Kreis Wittmund) Zwerghühner ausgesetzt: In der vergangenen Woche haben Anwohner acht Tiere eingefangen, am Montagabend dann noch einmal zwei. Dabei wurde ein dunkler Smart beobachtet, aus dem die Hühner ins Freie gelassen wurden. Sie seien nicht reinrassig und abgemagert, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Tiere werden jetzt fachgerecht versorgt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass in dem Bereich noch weitere Zwerghühner ausgesetzt wurden und alle aus derselben privaten Tierhaltung stammen. Der Besitzer muss nach Angaben der Beamten mit einer empfindlichen Strafe rechnen. Haustiere auszusetzen – auch Hühner – ist strafbar. Die Polizei Wittmund, Telefonnummer 04462/9110, bittet um Hinweise auf die Herkunft der Hühner und auf den Besitzer des Smart.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH