Sport

Glasgow (dpa)

Nach 1:2 in Glasgow: Leipzig muss schnell umschalten

Leipzig-Trainer Ralf Rangnick war nach der Niederlage sichtlich angefressen. Foto: Jane Barlow/PA Wire
Leipzig-Trainer Ralf Rangnick war nach der Niederlage sichtlich angefressen. Foto: Jane Barlow/PA Wire

Von Sandra Degenhardt, dpa

RB Leipzig muss schnell den Schalter umlegen, nur drei Tage nach der Europa League steht schon wieder Bundesliga an. Nach dem bitteren 1:2 bei Celtic Glasgow steht die K.o.-Runde in der Europa League auf der Kippe. Ist aber aus eigener Kraft noch möglich.

Unter der einschüchternden Kulisse des Celtic Parks sollen schon die besten Fußball-Teams der Welt sehr gelitten haben, sagt Glasgows Coach Brendan…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH