Wittmund

Wittmund

Silvesterrakete explodiert: 16-Jähriger verletzt

Bei der Explosion einer Silvesterrakete in Wittmund ist in der Neujahrsnacht ein 16-Jähriger verletzt worden. Symbolbild: Pixabay

Von Sven Schiefelbein

Bei der Explosion einer Silvesterrakete ist in der Nacht zu Neujahr ein 16-Jähriger am Auge verletzt worden. Der Feuerwerkskörper, den ein Unbekannter gezündet hatte, flog quer über eine Straße und explodierte vor dem jungen Mann.

Wittmund - In der Silvesternacht ist ein 16-Jähriger im Wittmunder Ortsteil Willen verletzt worden, so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Nach Angaben der Polizei von Mittwoch soll in unmittelbarer Nähe des Jugendlichen eine Silvesterrakete explodiert sein. Ein Unbekannter hatte sie gezündet, sie flog quer über die Straße. Und „sie muss ziemlich tief geflogen sein“, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage. Denn das Geschoss traf einen Bordstein, ehe es explodierte. „Wir gehen davon aus, dass der junge Mann sich erschreckte und nach unten schaute, als die Rakete explodierte“, so der Sprecher. Teile des berstenden Feuerwerkskörpers trafen ein Auge des 16-Jährigen, verletzten ihn.

Zu dem Vorfall in der Straße Brink soll es gegen 0.45 Uhr gekommen sein. Weil noch unklar ist, warum die Rakete nicht senkrecht geflogen war, sucht die Polizei nun Zeugen. Hinweise nimmt die Behörde unter 04462/9110 entgegen.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH