Netz

Tokio (dpa)

Sony wechselt Chef der Spielesparte aus

Sony-Konzernchef Kenichiro Yoshida sagte, die das Geschäft in der Spielebranche bewege sich „gnadenlos“ schnell und daher müsse auch der Konzern sich ununterbrochen wandeln. Foto: Jörg Carstensen
Sony-Konzernchef Kenichiro Yoshida sagte, die das Geschäft in der Spielebranche bewege sich „gnadenlos“ schnell und daher müsse auch der Konzern sich ununterbrochen wandeln. Foto: Jörg Carstensen

Sonys Spielesparte mit der Playstation bekommt einen neuen Chef. Zum 1. April rückt Jim Ryan aus der Rolle eines Vizepräsidenten an die Spitze vor, wie der japanische Elektronikriese am Dienstag mitteilte.

Sein Vorgänger John Kodera, der erst seit Herbst 2017 im Amt war, solle sich vorrangig um die Entwicklung innovativer Erlebnisse für die Nutzer…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit OZ-online oder OZ-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Die Online-Angebote der Zeitungsgruppe Ostfriesland

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH